Ob Ihr wirklich richtig steht, seht Ihr wenn das Licht angeht.

Hotel Interviews Music News

Nein, das würde ihm nichts ausmachen, dass es noch kein fliessend Wasser auf den Zimmern gibt, keine Rezeption, kein Restaurant, also eigentlich noch kein Hotel. Doch, er würde trotzdem sehr gerne ein Wochenende bleiben. “Ja, ein Bett habt Ihr ja wohl!” Er reiste an am 19.Juni 2009 mit zwei kleinen Rollkoffern. Der allererste Gast des Michelberger Hotels. Die Klempner und Maler guckten nicht schlecht als er mit Nachthemd und Taschenlampe morgens über ihre Baustelle lief um sich die Zähne in den öffentlichen Duschen zu putzen. “Ditt is doch..!?” Wir schafften den alten Flügel ran, den Maarten gerade gekauft hatte, setzten ihn in der Baustelle ab und nach ein paar Grillwürsten und Bier entjungferte er das Klavier mit einem ‘Plopp’.  Heute, 3 Jahre später kommt er zurück und bleibt wieder übers Wochenende.  35 Jahre Jubiläum, Eins Zwei oder Drei. Er kriegt ein ordentliches Zimmer mit fließend Wasser, der Flügel steht mittlerweile gestimmt in der Lobby und die Baustelle ist heute unser Restaurant. Wir hoffen, es gefällt ihm trotzdem. Ein Kaffee und drei Fragen an Michael Schanze:

Das Fernsehen vor 35 Jahren war 1) Besser, 2) Schlechter, 3) Anders ?

Anders! Ich finde, es ist noch viel schneller geworden. Manchmal frage ich mich, ob da vielleicht der Zug der Zeit an mir vorbei gegangen ist.  Zu unserer Zeit haben die Eltern auch schon gesagt, um Gottes Wilen, das Fernsehen ist so wahnsinnig schnell und wir fanden das ganz locker, wahrscheinlich geht es den jungen Leuten heute genauso. Auf jeden Fall ist Fernsehen noch mehr eine Anhäufung von Schlagzeilen geworden und der redaktionelle Inhalt ist eher schwächer.

Spielst Du deshalb jetzt lieber Theater? Du hast dieses Jahr ja sogar einige Preise gewonnen.

Mitte der 90er Jahre habe ich mir einfach die Frage stellt  ‘Is that all there is?’ Und dann hab ich gesagt, nee jetzt ist Schluss, ich will keine Treppen mehr runterkommen, ich will nicht mehr dafür verantwortlich sein, dass die Welt himmelblau und rosarot ist. Wenn Du ein Leben lang Deine eigene Haut zum Markt getragen hast, ist es einfach wunderbar plötzlich Abend für Abend in eine fremde Rolle zu schlüpfen!

Bringt es mehr Spass Fernsehen für Kinder zu machen, als Fernsehen für Erwachsene ?

Kurz und knapp: Mit Erwachsenen kann man Absprachen treffen, mit Kindern nicht. Einem Erwachsenen kann man sagen, ‘Pass auf wenn wir an diese Stelle gekommen sind, dann kann Dir doch bitte zufällig einfallen dass… ‘, und ok dann fällt dem das halt zufällig ein. Und das geht eben mit Kindern nicht. Mit Kindern musst Du das, was sie dir anbieten nehmen als Vehikel um die ganze Geschichte weiterzutreiben. Oft ist gerade beim Kinderquatsch ein Highlight gewesen, wenn das Kind und der Moderator mal eine halbe bis eine ganze Minute nichts sagen. Ich habe mich oft gezwungen, einfach mal zu schweigen und zu sehen, was da kommt. Und natürlich gibt es mit Kindern unzählige lustige Anektdoten. Legendär ist diese Antwort eines fünfjährigen Mädchens gewesen, ich habe gefragt, was sie mal werden möchte, worauf sie sagt: ‘Wenn ich Busen kriege: Mutti, wenn nicht, dann Lehrerin”.

20.Juni 2009, Baustelle Michelberger